Kleiner Laser, große Wirkung

Die endovenöse Lasertherapie (EVLT) bildet eine minimalinvasive Alternative zu herkömmlichen Behandlungsmethoden von Krampfadern. Ähnlich wie beim Radiofrequenz-Verfahren ClosureFast wird der Eingriff anhand eines thermischen Katheters durchgeführt, jedoch können mit der ELVT auch fortgeschrittenere Venenerkrankungen und Rezidiven effizient behandelt werden.

Das Verfahren selbst ist einfach: Über eine kleine Punktion wird eine dünne Lasersonde in die erkrankte Vene eingeführt, die anschließend gezielt von innen erhitzt wird. Dadurch verschließt sich diese Vene dauerhaft und wird vom Körper abgebaut. Der gesamte Ablauf wird via Ultraschall kontrolliert und erfolgt fast schmerzfrei. Es werden keine Schnitte ausgeführt, sodass der narbenfreie Eingriff beste ästhetische Ergebnisse bringt.

In unserer Praxis findet das EVLT-Verfahren seit 2007 Anwendung, wobei wir die innovative 2-Ring-Radialsonde und die Slim-Radialfaser einsetzen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

IHR WEG ZU UNS

Venen-Fachpraxis Regensburg | Dr. med. Guido Lengfellner | Dr. med. Udo Vielsmeier | Günzstrasse 5 | 93059 Regensburg
Telefon: +49 (0) 941 – 64 09 38-0 | Telefax: +49 (0) 941 – 64 09 38-20 | E-Mail: info@venenaerzte.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag, Dienstag und Donnerstag
08:00 – 18:00

Mittwoch & Freitag
08:00 – 13:00