Laden...
Operative Verfahren 2018-01-09T22:15:58+00:00

Gezielte und präzise Eingriffe

Stripping-Operation

Das sog. Stripping-Verfahren wenden wir nur an, wenn wir Ihr ,,Venenproblem“nicht mit den minimalinvasiven Techniken beheben können. Hierbei wird über einen Schnitt im Bereich der Leiste oder Kniekehle die Vene freigelegt und eine kleine Sonde in sie eingesetzt. Diese ermöglicht in Verbindung mit einem weiteren Schnitt die vollständige Entfernung der erkrankten Vene. Bereits bestehende Beschwerden wie Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen werden durch eine Stripping-Behandlung gelindert oder vollständig beseitigt.

Der Eingriff selbst wird in Vollnarkose durchgeführt. Wir nutzen hierzu die Räumlichkeiten des Ambulanten Operationszentrums der Medipark-Klinik im Gewerbepark Regensburg. Wir begleiten jeden Eingriff persönlich zusammen mit erfahrenen Fachärzten für Anästhesie. Je nach Patientenwunsch erfolgt die Operation ambulant oder stationär. Im Rahmen der Nachsorge sollte für bis zu zwei Wochen ein Kompressionsstrumpf getragen werden.

Minichirurgische Phlebektomie

Sind nur Krampfadern im oberflächlichen Venensystem zu behandeln, bietet die Miniphlebektomie eine minimalinvasive Alternative zum herkömmlichen Stripping. Hierbei werden mit kleinen Häkchen mikroskopische Stiche gesetzt und somit die betroffenen Krampfadern aus der Hautoberfläche entfernt. Der Eingriff wird ambulant unter lokaler Betäubung durchgeführt und hinterlässt kein Narbengewebe.

Die minichirurgische Phlebektomie lässt sich ideal mit dem Laser- oder Radiofrequenz-Verfahren kombinieren, um medizinisch und ästhetisch optimale Ergebnisse zu erzielen.

IHR WEG ZU UNS

Venen-Fachpraxis Regensburg | Dr. med. Guido Lengfellner | Dr. med. Udo Vielsmeier | Günzstrasse 5 | 93059 Regensburg
Telefon: +49 (0) 941 – 64 09 38-0 | Telefax: +49 (0) 941 – 64 09 38-20 | E-Mail: info@venenaerzte.de

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag & Donnerstag
08:00 – 18:00

Mittwoch & Freitag
08:00 – 13:00

Dienstag
08:00 – 12:00 & 14:00 – 18:00